Kopfschmerzen zählen zu den am häufigsten genannten Schmerzen mit welchen die Ärzte konfrontiert werden. Die wohl bekannteste Art stellt dabei die Migräne. In Deutschland liegt die Häufigkeit bei Frauen mit 15 bis 18 Prozent im Vergleich zu Männern mit sechs Prozent knapp dreimal so hoch. [1]

An der Wahrnehmung der Krankheitszeichen ist eine Vielzahl komplexer Prozesse beteiligt. Eine Therapie bedarf genau auf den Patienten abgestimmter Maßnahmen, in deren Mittelpunkt sowohl die Linderung und gleichermaßen die Vorbeugung stehen sollten. Viele Studien und Forschungen beschäftigen sich mit der Wirkung und Behandlung von Migräne mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Mikronährstoffen und zeigen hier positive Ergebnisse auf.